Bild der Schule sommer

2016 Plakat Handwerkermarkt

Am Samstag, den 5. November 2016, laden wir in der Zeit von 12.00 bis 18.00 Uhr zu unserem diesjährigen Handwerkermarkt in die Waldorfschule Bruchhausen-Vilsen ein. Es haben sich bereits kunsthandwerkliche Aussteller angemeldet. Wer noch einen Platz als Aussteller ergattern möchte, nehme bitte zum Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! der Schule Kontakt auf. Auch die Schüler und Eltern bereiten sich mit allerlei auf den Markt vor.

 

Erntesuppe 2016 008

Liebe Schulgemeinschaft,

am 24. September 2016 wollen wir mit allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft um 17.30 Uhr gemeinsam eine 'Erntedanksuppe' essen. Wir wollen diese Symbolik an dieser Stelle nicht überstrapazieren, sondern Sie einfach bitten, mit uns dieses Mahl zu essen! Ohne hiermit Spontanentscheidungen abzuwehren: Bitte teilen Sie uns doch mit, mit wie vielen Personen Sie an diesem gemeinsamen Mahl teilnehmen wollen! (Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 'ohne Gewähr' ist ok!)

Sollte Ihr Garten etwas beitragen können zur Suppe, dann bitten wir um Abgabe dieser Zutaten am Freitag in der Klasse 6/7 mittels Ihrer Kinder.

Schulobstprogramm

Wenn Schulen täglich frische Früchte anbieten, greifen die Schüler gerne zu. Seit Anfang August nimmt die Waldorfschule Bruchhausen-Vilsen am Schulobstprogramm des Landes Niedersachsen teil und bietet ihren Erst- bis Viertklässlern im Rahmen dieser EU-Initiative Obst und Gemüse zum Verzehr.

Damit ergänzt die Waldorfschule ihre eigenen Aktivitäten im Gemüse- und Gartenbau als wichtiges Element in der Waldorfpädagogik. Das Land trägt für die Dauer des Schuljahres die Kosten für das Obst und Gemüse sowie für die Lieferung.

 Foto: Mayk Intemann

Einschulung 2016

Eine feierliche Stimmung liegt in der Luft als die Erstklässler von den Blumenkindern eine Sonnenblume erhalten und durch den gebundenen Buchsbaumreigen schreiten. Symbolisch steht dieser Schritt durch das Tor für den Eintritt in die Schulzeit, die nun begonnen hat. Auf der anderen Seite werden die Kinder von ihrer Lehrerin, Judith Preuß, namentlich willkommen geheißen. Konnte man in den Augen zuvor noch Unsicherheit und Anspannung erkennen, so blicken die Kinder nun offen und neugierig. Fast meint man in den Gesichtern zu lesen: Ja, jetzt bin ich ein Schulkind. Jetzt bin ich groß.