Schule winter

preview
Am Samstag, den 18. Januar 2020, lädt die Freie Waldorfschule Bruchhausen-Vilsen in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr interessierte Eltern dazu ein, selber einmal die Waldorfpädagogik kennenzulernen. Die inzwischen von der Schule alljährlich angebotene Elternschule richtet sich an Eltern, die sich noch nach der geeigneten Schulform für ihr Kind umsehen und sich in der Orientierungsphase befinden. Auch für Eltern aus der Schulgemeinschaft ist die Elternschule immer wieder eine willkommene Aktion.
 
In den zurückliegenden Jahren haben viele Mütter und Väter große Freude daran gehabt, selber die Schulbank zu drücken und sich waldorfpädagogisch inspirieren zu lassen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sie sind herzlich eingeladen, einmal in die Rolle der Schülerin oder des Schülers zu schlüpfen. Im Mittelpunkt stehen an dem Tag das Unterrichten vom Erstklässler bis zum Oberstufenschüler.
 
Die Teilnehmenden erhalten einen lebhaften Einblick in die Formen des Unterrichts an der Waldorfschule. Im Gespräch mit Lehrer*innen oder Schuleltern können in den Pausen und nach Schulschluss offene Fragen geklärt werden. Wenn Sie gerne einmal waldorfpädagogisch beschult werden mögen, melden Sie sich bitte telefonisch bis zum 15. Januar 2020 für diesen pädagogischen Schnuppertag an (Schulsekretariat: 04252-90969-0). Die Veranstaltung ist kostenfrei.
 
Freie Waldorfschule Bruchhausen-Vilsen, Auf der Loge 18 A, 27305 Bruchhausen-Vilsen, 04252-90969-0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 

Dietrich Klemm Chemie

Mein Name ist Dietrich Klemm, seit Herbst diesen Jahres ergänze ich das Kollegium der Waldorfschule um den Bereich Naturwissenschaften mit dem Fach Chemie, und ich möchte mich aus diesem Anlass kurz vorstellen:
Geboren wurde ich 1953: Watson & Crick veröffentlichten in diesem Jahr die Doppel-Helix-Struktur der DNA, Sir E. Hillary bestieg zum ersten Mal den Mount Everest, Elisabeth II wurde zur Königin gekrönt…

Herbstmarkt

Der Geruch gebackener Waffeln durchströmte die Flure der Schule. Geschminkte Kinder erstrahlten in Schönheit und liefen freudig durch die Gänge. Am heutigen Samstag war wieder Herbstmarkt an der Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen. Die Räume zeigten sich in geschmücktem Gewande, und alle warteten darauf, dass der diesjährige Markt begänne. Volker Körte, Lehrer an der Waldorfschule, begrüßte die Gäste im Schulfoyer und eröffnete mit einem der schönsten Gedichte Rainer Maria Rilkes die diesjährige Veranstaltung: „Du musst das Leben nicht verstehen, dann wird es werden wie ein Fest.“ Nicht unser Verstand lässt uns das Leben begreifen, es sind die Sinne, die uns das tiefere Verständnis unseres Lebens erfahren lassen. Und so hielten wir es mit Rilke und stürzten uns sinnlich in diese herbstliche Feier unserer Schule, in den Markt und seine Angebote, die da reichlich feilgeboten wurden.

Am Samstag, den 16. November 2019, lädt die Freie Waldorfschule Bruchhausen-Vilsen in der Zeit von 12.00 bis 16.00 Uhr zu einem gemütlichen Bummel über den diesjährigen Herbstmarkt ein. In einer kreativen Projektwoche haben die Schulkinder der ersten bis zwölften Klasse fleißig für den diesjährigen Herbstmarkt gebastelt. Es entstanden hübsche Kleinigkeiten aus Naturmaterialien. Ein echtes Highlight werden die selbstgebauten Vogelscheuchen sein, die darauf warten, im kommenden Gartenjahr ihre Dienste leisten zu können.