Schule im Herbst

Aufnahmeverfahren zur Einschulung
Kinder, die bis zum 30. September des Einschulungsjahres 6 Jahre alt sind, können an unserer Schule angemeldet werden. Eine unverbindliche Voranmeldung ist über unser Online-Formular möglich. Wir nehmen dann zeitnah Kontakt zu Ihnen auf und vereinbaren einen Gesprächstermin. Wenn Sie noch kein Formular ausfüllen wollen, schicken Sie uns für eine Terminabsprache bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Einschulungswegweiser für Eltern zur Einschulung 2018

Wann Was Zeit Wo Anmeldung
13.01.2018 Pädagogisches Wochenende – Elternschule (für Eltern unserer Schule und alle Interessierten) 9.00 - 12.00 Uhr Schulgebäude

Öffentlich

Ohne Anmeldung

29.01.2018 Informationsabend: Waldorfpädagogik der ersten Schuljahre 20.00 - 21.00 Uhr Schulgebäude: Foyer im Obergeschoss

Öffentlich

Ohne Anmeldung

02.03.2018 Anmeldeschluss: Anmeldungen bitte schriftlich an das Sekretariat senden
07.03.2018 Aufnahmenachmittag für angemeldete Kinder 15.00 Uhr - ca. 16.30 Uhr Verschiedene Räume im Untergeschoss Schriftliche Einladung der Schule
Bis Ostern 2018 Versendung der Zu- oder Absagen Schriftliche Benachrichtigung der Schule
April-Mai 2018 Finanzgespräch und Vertragsunterzeichnung Nach Absprache In der Schule Einladung durch den Vorstand
Mai 2018 Elternabend mit der/m Klassenlehrer/in Klassenraum der 1. Klasse Einladung durch die/den Klassenlehrer/in
05. 05.2018 Frühlingsmarkt der FWS Bruchhausen-Vilen 12.00-18.00 Uhr Schulgarten
16. 08.2018 Einschulungsfeier der ABC-Schützen mit den Eltern 10.00 Uhr Foyer im Obergeschoss
18.08.2018 Schulbegrüßungsfest: Aufnahme der neuen Familien in die Schulgemeinschaft. Gäste und Freunde sind willkommen 11.00-13.00 Uhr Im Schulgarten Einladung durch die Schule

 

Eine vollständige Anmeldung des Kindes sollte bis zum 2. März des Einschulungsjahres vorliegen. Auch nach diesem Termin können wir individuelle Aufnahmegespräche führen.

Eine amtsärztliche Untersuchung findet grundsätzlich an den wohnortgebundenen öffentlichen Grundschulen durch MitarbeiterInnen des Landkreises statt.

 

Aufnahmeverfahren bei Schulwechsel
Schüleraufnahmen in alle Klassen (zurzeit bis Klasse 10) sind grundsätzlich immer möglich. Interessierte Eltern erhalten über unser Sekretariat oder über unsere Website den entsprechenden Aufnahmeantrag. Der jeweilige Klassenlehrer oder die Klassenlehrerin setzt sich mit den Interessierten in Verbindung und vereinbart ein Aufnahmegespräch. Es können Hospitationen verabredet werden. Über die endgültige Aufnahme eines Schülers / einer Schülerin entscheidet die Lehrerkonferenz.