Schule im Herbst

Liebe Eltern,

auf unsere Mitgliederversammlung 2017 wurde einstimmig beschlossen, an unserer Schule pro Elternhaus 20 Pflichtarbeitsstunden pro Schuljahr einzuführen.

Dies hat die Schulgemeinschaftskonferenz konkretisiert und ist dankbar, dass Rosalie Soller-Zirkel sich um die Erfassung kümmern wird. Im Genauen soll dies so ablaufen, dass jeder seine Stunden für sich mit Datum und Tätigkeit aufschreibt und einmal pro Schuljahr an Rosalie per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sendet.

Anrechenbar sollen folgende Tätigkeiten sein:

  • Gartentage,
  • Märkte,
  • Einzelprojekte am Gebäude und am Gelände,
  • Arbeiten in der Verwaltung der Schule sowie
  • Mitwirkung in den Gremien.

Gemäß Beschluss müssten für jede nicht ausgeführte Stunde 5 Euro gezahlt werden, aber wir sind guter Hoffnung, dass dies nicht eintrifft.

Der Vorstand

 

Download:

Stundenzettel als Excel Blatt oder PDF