Bild der Schule sommer

Nach Michaeli ist der Martinstag am 11. November das zweite Fest, das dazu beitragen kann, die Kinder auf Weihnachten vorzubereiten.

Zu diesem Gedächtnistag studierte Klassenlehrerin Monika Freiling mit ihrer Klasse 2/3 ein Theaterstück zum Thema Mut ein. So übten die Schüler*innen seit den Herbstferien in der Schule wie auch zu Hause jeder fleißig den Text ihrer Rolle für das Martinsspiel.
Auch das Begleiten des Stücks mit Gesang und Instrumenten wurde im Outdoor-Musikunterricht mit Musiklehrerin Inga Bulling immer wieder geprobt.
Martinsspiel   Kopie

Fast pünktlich zum Martinstag wurde das Stück am 12. November vor einigen anderen Schüler*innen der Schulgemeinschaft aufgeführt. Alles gelang ganz wunderbar, die Kinder waren in Höchstform. Die Freude darüber, Geübtes präsentieren zu dürfen, fast nicht enden wollender Beifall und jede Menge Lob zauberten allen Beteiligten der kleinen Schauspielgruppe ein strahlendes Lächeln ins Gesicht.
Anschließend teilte Inga Bulling nach Sankt Martins Beispiel ein Blech gebackener Hörnchen mit den Kindern der Schauspielerklasse.

Text und Foto: Marieke Bielefeld