Schulgebäude im Frühling

Einschulung 2016

Eine feierliche Stimmung liegt in der Luft als die Erstklässler von den Blumenkindern eine Sonnenblume erhalten und durch den gebundenen Buchsbaumreigen schreiten. Symbolisch steht dieser Schritt durch das Tor für den Eintritt in die Schulzeit, die nun begonnen hat. Auf der anderen Seite werden die Kinder von ihrer Lehrerin, Judith Preuß, namentlich willkommen geheißen. Konnte man in den Augen zuvor noch Unsicherheit und Anspannung erkennen, so blicken die Kinder nun offen und neugierig. Fast meint man in den Gesichtern zu lesen: Ja, jetzt bin ich ein Schulkind. Jetzt bin ich groß.

Ein neuer Abschnitt im Leben hat begonnen, der prägend sein wird für alles Weitere. Den Ranzen geschultert, beginnt für die Erstklässler das Abenteuer Schule. Eine spannende Entdeckungsreise, reich gefüllt mit aufregenden Dingen. Bald schon werden die ersten Buchstaben erlernt, wird gerechnet und gewerkelt. So vieles gilt es zu entdecken und zu erleben. Alles ist neu und aufregend. Der Übergang vom Kindergarten zur Schule ist eine große Umstellung für die Kinder. Doch wissen wir sie in unserer Schule in guten Händen. Hier werden sie ermuntert, die Welt der Buchstaben und Zahlen zu entdecken, die Natur zu schauen und sich auf den eigenen Weg des Lebens zu begeben. Der erste Schritt in die Selbständigkeit ist getan. Der Weg wird spannend sein.

Glück ist in den Gesichtern unserer neuen Erstklässler zu lesen als sie zum ersten Mal aus dem Unterricht hinaus ins Freie treten. Dort werden Sie von ihren Eltern, Großeltern, Tanten, Onkeln und Geschwistern erwartet. Mit ebensolchen strahlenden Augen. Manch freudige Träne ist auch dabei. Liebe Erstklässler, liebe Eltern, liebe Angehörige: Seid herzlich willkommen in unserer Schulgemeinschaft!