Bild der Schule sommer

Fasching 2017 118Oft mischt sich Odin, der nordische Göttervater, unerkannt unter Menschen und Götter, um deren Geschichten zu erfahren und an Erkenntnis zu gewinnen. Sein Wissensdurst reichte sogar so weit, dass er ein Auge opferte, um aus dem Brunnen „Mimir“, der Urquelle der Weisheit, trinken zu dürfen. Verehrt und gefürchtet zugleich war er. Denn Odin war auch ein mächtiger und erbarmungsloser Kriegsgott.

Bei der Faschingsfeier in der Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen aber zeigte er sich von seiner menschenfreundlichen Seite und las seinem Volk aus der vierten Klasse, den Wikingern, und auch den Schülern aus den Klassen 1 bis 3, die als Märchen- und Fabelwesen verkleidet waren, aus der Nordischen Mythologie vor. Gebannt lauschten die Kinder den Worten Odins, der dem Klassenlehrer Jürgen Büttelmann sehr ähnlich sah. Manch einer schnitzte während der Erzählung seinen Speer oder trank ein Malzgetränk aus einem Horn. Zuvor schon hatten sich die Kinder in allerlei Spielen und Tänzen verausgabt, und Odins Erzählung war eine gute Gelegenheit, seine Kräfte wieder neu zu sammeln. Ein wunderbarer Ausklang der diesjährigen Faschingsfeier. 

Weitere Bilder in unserer Fotogalerie...